Informationen


Koordinaten: N 47° 10' 1" E8° 03'55" oder 47.16701, 8.0654




Leserbrief / Kleiner Verein ganz GROSS

Wieder einmal hat ein kleiner Verein d.h. Kleinkaliberschützen Mauensee bewiesen dass Sie zu grossen Taten fähig sind. So organisierten Sie die 106. Delegiertenversammlung vom ZSV zur vollsten Zufriedenheit der ca. 120 angereisten Besucher. Auch das Essen im Baulüüt war hervorragend. Weiterhin gutes Gelingen wünscht ein Besucher.

Delegiertenversammlung in Mauensee 2009


Auf dem Land besuchen Junge wieder vermehrt Schiesskurse. Vereine sollen bereits 10- Jährige anwerben.

Am Samstag haben sich in Mauensee über 100 Delegierte und Gäste des Zentralschweizer Sportschützenverbandes (Kleinkaliber ) zu ihrer 106. Delegiertenversammlung getroffen. Im Zusammenhang mit der öffentlichen Diskussion um Waffengewalt appellierte Verbandspräsident Walter Achermann, Missverständnisse und Vorurteile rund um das Schiesswesen gegenüber der Öffentlichkeit richtig zu stellen. " Der Schiesssport wird oft falsch dargestellt. Es ist auch Aufgabe unseres Verbandes, Missverständlisse abzubauen und um mehr Verständnis für unseren Sport zu werben ", sagte Achermann an der Versammlung.

Wertvolle Eigenschaften

Fritz Reinmann vom schweizerischen Schiessportverband hält in diesem Zusammenhang wenig von einer Verschärfung des Waffengesetzes: " Auch wir verurteilen die Waffengewalt. Noch mehr einschränkende Gesetze verhindern aber keine Beziehungsdelikte. Deshalb lehnen wir die Volksinitiative zum Schutz vor Waffengewalt ab" sagte er. " Die Initiative diskriminiert die Sportschützen und Jäger. Schliesslich betonte er: " Der Schiesssport fördert gerade bei Jugentlichen wertvolle Eigenschaften wie Ruhe, Ausdauer, Gelassenheit und Konzentration."

Junge möchlichst früh erfassen

Alois Walker aus Feusisberg von Sportschützen Einsiedeln ist in seinem Verein verantwolrtlich für die Jungschützenkurse: "Gerade auf der Landschaft kommen wieder vermehrt Jugentliche in die Schiesskurse", sagte er und forderte weiter: " Es gilt, diese möglichst früh zu erfassen, was mit den Druckluftgewehren bereits ab zehn Jahren möglich ist." Die Delegierten beschlossen an ihrer Versammlung ausserdem, Martin Brupbacher von den Stadtschützen Luzern und Josef Risi, Buochs,  in den Vorstand aufzunehmen. Mit zahlreichen Ehrungen und Berichten von den Schiessanlässen ging die Delegiertenversammlung zu Ende.

( Ausschnitt aus der Luzerner Tages Zeitung )

Bericht von:  Anton A. Oetterli zur DV in Mauensee 2009